L’Aquila, Italien: Presseerklärung über Geo-Engineering / Chemtrails

13.01.2017: Wir denken, dass es eine Pflicht ist, gründlich zu untersuchen, was in unserer Umwelt geschieht und es ist Index anstelle von Verantwortungslosigkeit der Mangel an Interesse, dass die Angst, etwas zu tun, dass jemand nicht getan werden mag, sagte

Chemtrails: Mutiger Stadtrat in Italien 2016: „22 Mio € pro Tag für das Versprühen von was?“

31.12.2016: Ein weiterer mutiger Mensch und sehr wichtige Informationen. MILLE GRAZIE Mr Giorgi!! Im folgenden Video spricht der Vize-Gemeinderatspräsident der italienischen Stadt L’Aquila Herr Ermanno Giorgi in einer öffentlichen Rede im Februar 2016  über „Chemtrails in L’Aquila 2016″ und fordert

Nacht- und Nebelwolken (polare Eiswolken / Noctilucent Clouds)

Nacht- und Nebelwolken (polare Eiswolken / Noctilucent Clouds)

Hallo liebe Freunde eines blauen Himmels und eines natürlichen Erdsystems! Dane Wigington fragt: „Trägt Climate Engineering zur Nacht- oder Nebelwolkenbildung (Noctilucent Clouds) bei?“ Seine Antwort: Ja, das tut es – wohl! http://www.geoengineeringwatch.org/is-climate-engineering-contributing-to-noctilucent-cloud-formation/?inf_contact_key=23edd51dd18b626a8ce489a49c6144ce963578d39ca2416d387d5818e993fd60   „Noctilucent Wolken (Nebelwolken) im Himmel über der

Aktion: Anfrage an das Umweltbundesamt bezüglich: „Flugzeugemissionen im Hinblick auf Gesundheit, Umwelt, Wetter und Klima“

Die Aktion ist beendet. Die Antwort des UBA und ein Hinweis zu weiteren Aktivitäten diesbezüglich finden sich weiter unten. Es wird eingeladen zu einer Elektropost-Aktion an das Umweltbundesamt mit dem Betreff „Flugzeugemissionen im Hinblick auf Gesundheit, Umwelt, Wetter und Klima“.

Antwort des Niedersächsichen Landtages auf die 2. Anfrage des CDU-Politikers Martin Bäumer bezüglich Geo-Engineering, SRM und Wettermanipulation im Jahr 2016

Hier zur Information die Antwort des Nds. Landtages auf die 2. Anfrage des CDU-Politikers Martin Bäumer bezgl. Geo-Engineering und Wettermanipulation.  Die Medienberichterstattung ist erneut gewohnt unsachlich und verhöhnend bei Anfragen zum Thema Wettermanipulation und Geo-Engineering, anstatt sachlich und informierend/aufklärend. Siehe

Medien und Meteorologen: Es ist ja wirklich nicht zu glauben… von „Inland-Tsunamis und Desinformanten“

Medien und Meteorologen: Es ist ja wirklich nicht zu glauben… von „Inland-Tsunamis und Desinformanten“

09.06.2016: Es ist ja wirklich nicht zu glauben, was uns  Medien und Meteorologen in diesen Tagen berichten und weiß machen wollen! Da wird zum Beispiel auf NDR Info von einem Wetterexperten darüber schwadroniert, dass es immer schon (solche!?) Tornados in

Unwetterkatastrophen in Deutschland 2016: Unwetter in Ostwestfalen, „Regen-Tsunami“ in Niederbayern, Wetterwahnsinn in Simbach, Tornado in Minden Ldkrs. Schaumburg, Fesstehende Wolken, übervoll mit Wasser. Absolut außergwöhnliches Wetter erstaunt Meteorologen. Sogenanntes „Tief Mitteleuropa“ beherrscht -angeblich- die Wetterlage in Deutschland 2016. Todesfall in Rattenkirchen.

Unwetterkatastrophen in Deutschland 2016: Unwetter in Ostwestfalen, „Regen-Tsunami“ in Niederbayern, Wetterwahnsinn in Simbach, Tornado in Minden Ldkrs. Schaumburg, Fesstehende Wolken, übervoll mit Wasser. Absolut außergwöhnliches Wetter erstaunt Meteorologen.  Sogenanntes „Tief Mitteleuropa“ beherrscht -angeblich- die Wetterlage in Deutschland 2016. Todesfall in Rattenkirchen.

06.06.2016: Vielen Dank für die Zusendung des Fotos vom Tornado (oder Gewitterfallböen?!) in Minden Ldkrs. Schaumburg am 22.05.16:   Tornado tobt in Minden – Sturmschäden in Schaumburg Unwetter in Ostwestfalen – kein Tornado in Minden Zitat: „Auch die erhebliche Schadensreichweite,

Aachen: Fotos samt Augenzeugenbericht vom Himmel im Mai 2016

Aachen: Fotos samt Augenzeugenbericht vom Himmel im Mai 2016

Sehr geehrte Damen und Herren, anbei finden Sie aktuelle Aufnahmen aus Aachen. Ich bin so schockiert, über das  was ich dort beobachtet habe, dass ich alles aufgenommen und auf Facebook veröffentlicht habe. Mir wäre es lieber gewesen sofort ein Stelle

Es geht schon wieder los… 5. Mai 2016 Aerosolsprühungen durch Flugzeuge, sog. Chemtrails / Wettermanipulation / Geo-Engineering

Es geht schon wieder los… 5. Mai 2016 Aerosolsprühungen durch Flugzeuge, sog. Chemtrails / Wettermanipulation / Geo-Engineering

Es fing ganz langsam an gegen 8 Uhr morgens am vormals noch komplett blauen Himmel…   Man konnte einmal mehr beobachten, wie die Flugzeuge die weißen Schlieren hinterließen, die sich langsam zu einer weißen Schleierbewölkung entwickelten. Gegen 9:20 Uhr schon