Gesundheit und Entgiftung sind wichtige Themen dieser umweltbelasteten Zeit. Es sollte uns klar sein, dass, umso gesünder und vitaler unser Körper ist, je besser wir ihn also ernähren und pflegen, umso besser kann er sich selbst täglich regenerieren und den Umweltbelastungen standhalten. Es braucht Vitalkraft, damit der Körper sich regelmäßig selbst gut entgiften und regenerieren kann! Sind wir krank, degeneriert, müde und schwach, sind diese Entgiftungsfähigkeiten stark vermindert, das ist vielen Menschen nicht bewusst. Vitalkraft erreichen wir durch natürliche, vitalkräftige =  vitamin- und minaralstoffreiche,  Ernährung, die zudem reich an sekundären Pflanzenstoffen sein sollte und durch regelmäßige Bewegung und sportliche Aktivitäten ergänzt sein sollte. Die meisten Vitalstoffe befinden sich in rohem unbehandelten Bio- Obst und Gemüse, sowie Nüssen, Kernen, Trockenfrüchten usm..

Nicht umsonst empfiehlt die Deutsche Gesellschaft für Ernährung uns täglich 5 Portionen (3) Gemüse und (2) Obst zu uns zu nehmen. Chlorophyll, der grüne Blattfarbstoff, unterstütz unseren Körper bei der täglichen Entgiftung und sollte auch täglich ausreichender Bestandteil unserer Ernährung sein. Tipp: Täglich 1-2 grüne (Wildkräuter; Brennesseln, Giersch, Löwenzahn, Spitzwegerich usm.) Smothies sind eine sehr gute Basis für eine chlorophyll- und vitalstoffreiche Ernährung.

Bei Schwermetallvergiftungen usm. sind Aktutmaßnahmen der Ausleitung nötig. Hierzu gilt der deutsche Arzt Herr Dr. Klinghardt als einer der bekanntesten Experten auf diesem Gebiet. Seine Anleitungen und Videos findet man leicht im Internet auf diversen Plattformen.

 

 

Chlorophyll – Das grüne Blut von Frank Jester

 

 

 

 

 

 

Erxpertenwissen und gute Motivation für eine gesunde und aktive Lebensführung!  Wunder des Fastens – Leben ohne zu altern von Dr. Paul C. Bragg

Das Buch ist schon älter und teilweise vergriffen. Man bekommt es aber noch, wenn man etwas sucht. Es ist eines dieser Schätze.

 

 

 

 

Krankheitsversorgung gegen Gesundheitsvorsorge
Was wählen Sie?

04.07.2018: Heute auf web.de: Klimwandel könnte vielen Menschen Eisen- und Zinkmangel bescheren.

Schon praktisch so ein „Klimwandel“ nicht wahr!? Gut, wer seine Ernährung beizeiten und in diesen Zeiten auf möglichst natürliche Kost mit viel Wildgrün (Brennesseln, Giersch, Löwenzahn, Spitzwegerich usm.) umstellt. Denn auch das, nämlich  die gute und gesunde Gesundheitspflege und somit Selbstfürsorge, ist es, wozu uns die Thematik „Klimawandel“ und Geoengineering/Wettermanipulation auch aufruft. Wir sind ja auch hier auf diesem Planeten um zu lernen und zu wachsen, nicht wahr! Chlorophyll entgiftet und nährt unseren Körper. Nutzen wir die kostbaren und kraftvollen Wildpflanzen jetzt – im Sommer- auch dafür! Alles Gute!!