Hier finden sich alle Aktualisierungen die auf  dieser Homepage vorgenommen werden.

Wichtige Texte als Einstieg ins Thema:

Michel Chossudovsky, Universität Ottawa: Washingtons Waffen der Neuen Weltordnung können klimatische Veränderungen auslösen. Chossudovsky: „Die Öffentlichkeit weiß nicht, dass diese Waffensysteme existieren.“ – Zeit das zu ändern!

Ein Phänomen des Geo-Engineerings ist ein auffällig weißer und lichtloser Himmel: Geo-Engineering und weißer Himmel / White Sky.

Wetter als Waffe: Gedankenspiele des US-Militärs

„Wenn du das Wetter kontrollierst, kontrollierst du die Welt“  Video: Frankenskies


Hast du in diesem Monat auch schon ca. 200 – 300 Flyer gefaltet – und bestenfalls verteilt? Besser ist das! 😉

🙂 🙂

 

12.07.2018: Der Rapper Denzko bringt es mit seinem Song „Vergiftete Flugzeuge“ auf den Punkt.

04.07.2018: Heute auf web.de: Klimwandel könnte vielen Menschen Eisen- und Zinkmangel bescheren.

Schon praktisch so ein „Klimwandel“ nicht wahr!? Gut, wer seine Ernährung beizeiten und in diesen Zeiten auf möglichst natürliche Kost mit viel Wildgrün (Brennesseln, Giersch, Löwenzahn, Spitzwegerich usm.) umstellt. Denn auch das, nämlich  die gute und gesunde Gesundheitspflege und somit Selbstfürsorge, ist es, wozu uns die Thematiken „Klimawandel“ und Geoengineering/Wettermanipulation auch aufrufen. Wir sind ja auch hier auf diesem Planeten um zu lernen und zu wachsen, nicht wahr! Chlorophyll entgiftet und nährt unseren Körper. Nutzen wir die kostbaren und kraftvollen Wildpflanzen jetzt – im Sommer- auch dafür! Alles Gute!! Siehe hierzu auch unter Gesundheit.

06.06.2018:

Wetterkrieg und Wolkenmacht, man, wer hätte das gedacht, dass es einmal soweit kommt…

Frontal 21 im ZDF-Fernsehen, berichtete gestern über die Extremwetterkatastrophen der letzten Wochen in Deutschland. Mache sich jeder sein eigenes Bild über die unfassbar gewaltigen Zerstörungen und Bedrohungen durch das Wetter quer durch die Republik die dort noch einmal zusammengefasst sind und von denen wir hier im Norden Deutschlands nicht annährend etwas abbekommen. Im Gegenteil; hier, im östlichen Schleswig-Holstein, hat es seit Mitte April und noch länger, nur einmal nachts sehr wenig geregnet. Man fragt sich auch, wie die Landwirte unter diesen Bedingungen noch für gute und vor allem bezahlbare Feldfrüchte sorgen können!

Wird all das die Menschen dazu führen, früher oder später nach Rettung durch entsprechende ggf. technische Gegenmaßnahmen durch Geo-Engineering zu schreien, für die sie ohne diese Zerstörungen nicht zugänglich wären? In jedem Fall sind sie leichter regierbar und manipulierbar für alles was mit Klimapoltik und diversen Einschränkungen, Kosten und Gängeleien diesbezüglich zusammenhängt usm..  Eines steht auch fest; viele Menschen sind durch derartig existenz- und lebensbedrohende Wetterereignisse in Angst und Schrecken versetzt und so mancher ist nachhaltig stark traumatisiert, Tote und Verletzte inbegriffen!

Für die Menschen, die seit Jahren (seit 2010 massiv in Deutschland) beobachten und dokumentieren, dass an unserem Himmel und beim Wetter Dinge geschehen, die man dem Geo-Engineering und großtechnischer Wettermanipulation zuschreiben kann -und das sich seitdem erst das Wetter so massiv verändert hat!- und das diese Beobachtungen in Deutschland nicht seriös aufgeklärt und besprochen werden, sind die Wetter-Ereignisse der letzten Wochen und Jahre (!) und die mediale Berichterstattung darüber, sowie die Erklärungen und Reaktionen der Meteorologen und die des Postsdamer Instituts für Klimafolgenforschung, Zeugnisse und Szenarien wie aus einem falschen Film – und ein großes Verbrechen!

Flyer bestellen bei chemtrail.de

Es bleibt uns derweil, unsere Mitmenschen mit unseren Informationen zu versorgen, damit sie sich ihre eigene Meinung bilden können.  Flyer verteilen in die Briefkästen der Leute oder in öffentlichen Aktionen, ist eine der wichtigste Aktivitäten die wir diesbezüglich derzeit zun können. Die Menschen müssen die Channce haben, begreifen zu können, dass es auch anders sein könnte, als Medien, Politik und Co. ihnen erzählen! Verpassen wir das zu tun nicht, es ist das Einfachste und Wichtigste was wir diesbezüglich tun können, für uns und für alle(s). Die guten und preislich erschwinglichen Flyer von Werner Altnickel auf chemtrail.de werden zu zigtausenden bestellt.. Mach auch du bitte mit, damit wir viele Menschen erreichen!!

Auch im Blog: http://blauerhimmel.info/?p=7562

 

Postkarte: La Gomera , Charco del Conde,  Valle Gran Rey – Unnatürlicher Sonnenuntergang Copyright: Edición „Andy“ – l.Canarias

29.04.2018: Die lange Urlaubszeit ist vorbei. Demnächst gibt es wieder einen Newsletter mit neuen Informationen.

Heute war hier in Norddeutschland wieder so ein Tag, an dem jeder ansonsten noch so Blinde, ganz einfach sehen konnte, wie der bis 14 Uhr strahlend blaue und windstille (!!) Himmel, innerhalb von 45 Minuten zu einem wolkenbedeckten trüben Himmel wurde: So gegen 13:30 Uhr sah man die ersten Flugzeuge ihre Aerosole ausbringen; gegen 14 Uhr sah man dann seltsam geformte durch die Flugzeuge ausgebrachte Wolkenflecken und um 15 Uhr war der Himmel dann mit diesen Kunstwolken komplett überzogen, die sich aus diesen Wolkenflecken ausgebreitet haben. Man kann das sehen und ganz einfach nachvollziehen – wenn man denn will-, man muss eben nur auch mal genau hinschauen!!! Wir haben uns so sehr von der Natur entfernt, dass viele von uns derartiges nicht mehr mitbekommen, leichtes Spiel für die Verursacher.

Durch Flugzeugaerosole entstandene Wolkendecke. 29. April 2018, Norddeutschland

15.03.2018: Der dunkelste Winter unserer Zeiten zieht weiter seine Kreise, ein Ende, auch in der nächsten Woche, ist nicht abzusehen. In den aktuellen Wetternachrichten sagt man uns ausdrücklich, das sei alles ganz normal.  Die Masse lässt sich damit vielleicht beruhigen, warum sonst sagt man das.

Am 21. April 2018 ist der weltweite Termin für den globalen Marsch gegen Chemtrails und Geo-Engineering – ein weltweiter Demonstrationstag (siehe auch hier). Bisher ist uns für Deutschland keine Aktivität dafür bekannt. Es gab in Berlin Aktivitäten von 2 kompeteten und motivierten Frauen, Leute für die Organisation einer Demo zusammen zu bekommen. Aber das verlief im Sande, da sich nach einigen Kontaktaufnahmen und Gesprächen bisher niemand fand, der dazu wirklich Zeit und Lust hatte oder die nötige Kompetenz. 

09.03.2018: Neu im Blog:

Wettermanipulation Infostand Münster Westfalen

03.03.2018:

Saudische Prinzessin spricht über Geoengineering, Interview jetzt mit deutschen Untertiteln

 

28.02.2018: Strahlend hellblauer Himmel und Sonne hier in Nordeutschland heute und es sind kaum Flugzeuge unterwegs, zumindest bis jetzt (11:45 Uhr), guckst du hier: https://www.flightradar24.com/GLF6/109121a5 Für Eiseskälte braucht man(n) ja auch einen klaren Himmel!

Kleine Fundsache: Das THW in Heide rüstet sich mit neuem Notstromaggregat für Blackout durch zum Beispiel Wetterextreme: https://www.ndr.de/nachrichten/schleswig-holstein/THW-in-Heide-ruestet-sich-fuer-Blackout,blackout104.html

12.02.2018: Matt Landman, Elana Freeland, Patrick Roddie, & Terry Lawton presentieren – den 3. Jährlichen -Stop Geoengineering- globalen Gipfel in Arizona:

11.02.2018: Einige werden uns sagen, dass unsere Bemühungen, die Massen zu erwecken (zu dem, was sich entfaltet), vergeblich und sinnlos sind, aber tatsächlich ist eine solche Anstrengung der Sinn und Zweck des Seins. Warum sind wir hier? Wenn wir uns der ungeschminkten Wahrheit nicht vollständig stellen, wenn wir uns nicht in diesem epischen Kampf für das größere Wohl engagieren, warum dann? Jedes einzelne Individuum, dass unsere gemeinsamen Bemühungen dazu beitragen, Dinge auf eine Weise zu erwecken, die noch keiner von uns vollständig erfassen kann. Jede einzelne zusätzliche erwachte Einzelperson hilft, die Skala in die richtige Richtung zu neigen, hilft, unseren gegenwärtigen Kurs eines bestimmten kurzfristigen Endes zu ändern. Von allen Bedrohungen, denen wir uns gemeinsam stellen, ist Climate Engineering / Weather Warfare / Biological Warfare die größte und unmittelbarste (ohne nukleare Katastrophe). Wenn Sie versuchen, andere zu diesem kritischen Thema zu wecken, ist die Weitergabe glaubwürdiger Daten aus einer glaubwürdigen Quelle die effektivste und effizienteste Strategie. Wir alle werden gebraucht, um das Blatt zu wenden, um Ihre Stimme zu Gehör zu bringen.
Dane Wigington: Global Alert News vom 10. Februar 2018

Liebe Berliner, bitte meldet euch bei uns, es werden Menschen gesucht, die gemeinsam aktiv sein wollen andere Menschen aufzuklären und ggf. eine Demo zu organisieren: mail@blauerhimmel.info

08.02.2018: Den Aufruf mal konkretisiert; manchmal ist man ja etwas betriebsblind und andere gleich mit einem. Wir wollen uns natürlich mit allen vernetzen, die sehen was am Himmel vor sich geht, hier also der korrekte Aufruf den du bitte gerne verbreiten kannst:

31.01.2018: Berliner gesucht: In Berlin gibt es 2 engagierte Frauen, die Leute suchen, die mitmachen bei diversen Aufklärungsaktionen, wie z.B.: Flyer verteilen an Schulen, Arztpraxen, Bioläden usm. Viele weitere Ideen sind vorhanden und geplant, auch was von euch noch kommt kann Gehör finden.

Ihr könnt euch per E- Mail an mail@blauerhimmel.info wenden, wir senden die Mails dann weiter.

Es gibt auch ein Kontaktgesuch für den Raum Halle/Saale, bei Interesse, bitte auch bei uns melden.

24.01.2018:

 

Dezember 2013

Dieser Winter ist der dunkelste seit mehr als 60 jahren: „Gefühlt werden wir alle jeden Morgen aufs Neue enttäuscht, grau und trübe sieht es aus, wenn wir aus dem Fenster schauen; kaum bis keine Sonne. Wo versteckt sich denn der blaue Himmel? Zahlen belegen, dieser Winter ist der dunkelste seit mehr als 60 Jahren.

Das vermeldeten gestern die Sat 1 Nachrichten. Ab Minute 13:08: Die Sendung ist leider nicht mehr online.

Hier ein Artikel von GMX dazu: Januar zu warm und zu düster.

Wir haben bereits im Winter 2013/14 dokumentiert (siehe Startseite), gab es zu dem Zeitpunkt 26 Tage am Stück ohne jegliches Himmelsblau, das war brutal! Ähnlich dunkel war es den Winter zuvor, wie ein Welt- Online Artikel belegt: Der Januar 2013 war der dunkelste seit 60 Jahren 60 Jahre, weil seitdem erst die Sonnenstrahlendauer dokumentiert wird.

Man möchte ja fast schreien: Ach Nee, wem sagt ihr das? Wo ist der blaue Himmel fragen wir seit vielen Jahren!  Alles was wir diesbezüglich am Himmel und beim Wetter beobachten und dokumentieren, hat laut offizieller Stellen (Umweltbundesamt, Deutscher Wetterdienst usm.) nichts mit GE zu tun, obwohl alle Anzeichen genau dem entsprechen: Aerosolsprühenden Flugzeuge, weißer Himmel, extreme Unwetter, veränderte Wetterzonen.

20.01.2018: Die Seite Geo-Engineering ..und Nebel überarbeitet / tote Links erneuert. Ebenso den Link zum  Film „Der geheime Krieg“ (siehe rechte Spalte). Unter Klimawandel? die vielen Links zu E*I*K*E* entfernt und ausgetauscht.

Übrigens ein sehr informativer Film, den (mal wieder) anzuschauen es sich lohnt. Eine Aussage darin: Der Klimawandel durch C02 ist eine Lüge, die es den Medien (und Meteorologen, Behörden und Politikern), ermöglicht, Wetterkriegsoperationen zu vertuschen! Klarer geht es doch nicht!

Und hier kann man sich eine Stunde lang anhören, was uns ggf. noch erwartet: Schleswig-Holstein droht künftig noch mehr Regen.

05.01.2018: Wetterkrieg und Wolkenmacht, man, wer hätte das gedacht, dass es einmal soweit kommt und … Ein Irrsinn wie wir (nur noch) für dumm verkauft werden, sorry, aber das muss mal gesagt werden – wer sieht, der sieht und weiß wovon wir sprechen! Wir haben zudem Lichtverherhältnisse wie im tiefsten Skandinavien. Jemand schrieb dazu: „Und dann so häufig diese unglaubliche, freche, unverschämte, menschenverachtende Dunkelheit. Da ist es um 13 Uhr bereits so, als hätte jemand das Licht ausgeknipst. Noch weniger Licht wäre schlichtweg Dunkelheit.“

Und alle – so viele- machen mit und andere sehen nicht genau hin, wollen ggf. nicht sehen!!
Z.B: Weißer Himmel durch Geo-Engineering

Flyer chemtrail.de

Wieder andere sehen, regen sich auf und tun aber nix; verteilen z.B. keine Flyer in Briefkästen und kleben auch keine Zettel – lassen nichts davon in Bussen und Bahnen liegen und schalten auch keine Anzeigen. 

„Wer kämpft, kann verlieren.
Wer nicht kämpft, hat schon verloren.“
Bertolt Brecht

TU ES!

16.12.2017: Diesen Text kann man als Anzeige bei seiner Tageszeitung aufgeben, oder sich ausdrucken und an Orte kleben, wo viele Menschen ihn lesen können. Eine gute Möglichkeit, jetzt, aufgrund des weißen Himmels, aufklärend aktiv zu sein.

Hier als PDF zum Ausdrucken: Weißer_Himmel durch Geo-Engineering  Ab sofort zu finden unter Flyer und Zettel.

Interessant in dem Zusammenhang:

Geo-Engineering: „Weißerer Himmel aber „schönere“ Sonnenauf- und untergänge“.

11.12.2017: Folgende Nachricht und Zusendung erreichte uns anonym:

Hier der Online-Link zu der Kaufland Werbung: https://media.kaufland.com/pdf/de/das-weihnachtsmagazin/#page_72

Jemand anderes schrieb: „Anstatt der Demo (Anmerkung: weil es derzeit keine geplante Demo gibt) müssen die noch willigen Leute unter uns einfach massenhaft Flyer verteilen.“ Das ist doch ein sehr guter und wichtiger Hinweis und Plan! Informative und dennoch preigünstige Flyer erhälst du hier:  http://www.chemtrail.de/?post_type=product

Flyer chemtrail.de
Flyer: chemtrail.de

Und noch:

Wir: Du, Sie,  werden uns jetzt bestenfalls vernetzen, miteinander reden und dann einfach gelegentlich weiter auf die Straße gehen, okay?!!! Konzentrieren wir uns auf das was wir tun können und wollen und was wir wissen und sehen. Trag dich / tragen Sie sich bitte für unseren Newsletter ein, damit du von den Planungen und Terminen zeitig informiert bist! „Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren.“ Bertolt Brecht

30.11.2017: Ab sofort kann sich jeder für unseren Newsletter eintragen: klick

22.11.2017: Demonstration: Global March against Chemtrails und Geo-Engineering:

Quelle: https://www.facebook.com/GlobalMarchAgainstChemtrailsAndGeoengineering/

Der nächste Termin für den weltweiten (global) Marsch gegen Chemtrails und Geo-Engineering  ist der 21.04.2018.  In Berlin ist für das kommende Jahr, zumindest von den uns bekannten Organisatoren, keine Demonstration geplant. Ab jetzt kann jeder überlegen, ob und womit er an dem Tag  für die Geo-Engineering und Wettermanipulation Aufklärung aktiv sein möchte. Sagt uns Bescheid, wenn ihr etwas vor habt, wir veröffentlichen eure Termine und Aktivitäten hier.  Bisher ist unsererseits nichts geplant, was sich ändern kann. Ideen und Initiativen sind willkommen!

 

 

Übrigens, interessant zu lesen: http://www.chemtrail.de/?p=12735

17.11.2017: Hier unsere Antwort auf den Tagesthemenbeitrag vom 11.10. über Geo-Engineering und die künftigen Tests mit Wetterballon  und die Äußerungen von Frau Ulrike Niemeier vom Max-Planck-Institut in Hamburg, für die Geo-Engineering offenbar keinerlei Gefahren birgt. Wer sich darüber wundert, der schreibt sie bestenfalls an und fragt mal nach wie sie das meint und wie sie und ihr Institut darauf kommen!

Siehe auch im Blog: http://blauerhimmel.info/?p=7158

Und:

Veranstaltung: KlimaKontroverse:

Nächstes Treffen Do, 23. November, 19:30, Freizeitheim Linden (Hannover) Das Hauptthema des nächsten Treffens:

Was bedroht die Fidschi-Inseln und wie ist der aktuelle Stand?

Seit langem ist bekannt das der globale Anstieg des Meeresspiegels (offiziell: ca. 3 mm/Jahr) nur einen geringen Einfluss auf die Inseln haben kann.

Es gibt viele Fragen: Was ist mit der Aktivität von Erdplatten, Extremwettern, anderen Einflüssen und Fehlverhalten der Bevölkerung?

Manche Inseln werden kleiner und viele andere werden größer.

Wie begründet sind Alarmmeldungen über den Untergang der Inseln durch den Klimawandel und wie natürlich-/menschenbedingt ist der?

Welche Rolle spielt die Politik?

Grafik aus Spiegel 24/2012, „Rätsel der sinkenden Inseln“

Beim letzten Mal behandelten wir das folgende Thema:

Klimabericht 2001 – Versuch und Irrtum oder ein halbgelungener Putschversuch?

Das sognannte „Hockeyschläger“- Diagramm dürfte sich der Klimawissenschaft und interessierten Teilen der Öffentlichkeit ins Gedächtnis eingegraben haben. Es war 2001 der Versuch – wie man inzwischen weiß – die natürliche Klimageschichte umzuschreiben. Ja man kann so weit gehen zu sagen: den natürlichen Klimawandel zu leugnen.

Mehr  >> http://www.klimakontroverse.de/#23.11.2017
Haben Sie Fragen zum Klima oder der Energiewende? Wir antworten gerne.
Leichte Verständlichkeit und die offene Diskussion unterschiedlicher Ansichten stehen im Vordergrund und sollen ein Markenzeichen dieser Initiative sein.

Do, 23. November, 19:30, Freizeitheim Linden, Windheimstr. 4, 30451 Hannover

www.KlimaKontroverse.de  
Kontakt: Achim Fahnenschild
info@KlimaKontroverse.de 

03.11.2017:

Hier geht es jetzt weiter mit erweitertem Team und mit neuen Ideen. Wir sind bisher 6 Leute die ab jetzt diese Seite gestalten. Es sind Menschen, die alle schon zum Thema aktiv und auch auf der Straße waren. Einige Talente sind dabei, die künftig sehr hilfreich sein können.

Es ist angedacht, die Homepage schrittweise etwas zu überarbeiten und allgemein gut recherchierte Sachverhalte zu präsentieren. Diese Seite soll sich weiter als Plattform etablieren, damit Menschen einen Anlauf- und Informationspunkt haben, um sich zum Thema zu informieren und aktiv zu sein. Hier erfährt man weiterhin, wann und wo Aktivitäten und Demonstrationen stattfinden. Wichtig ist, sich diesbezüglich noch besser mit diversen Youtubern oder Facebookseiten die zum Thema aktiv sind zu vernetzen, damit die Informationen sich weiter verbreiten. Meldet euch BITTE, damit wir in E-Mail Kontakt sind und uns besser organisieren können!

Es scheint jetzt übrigens los zu gehen, das Thema Geo-Engineering/Climate-Engineering in die öffentliche Diskussion zu bringen. Der Tagesthemenbeitrag vom 11.10.17 ist offensichtlich ein Anfang. Weitere Informationen dazu in Kürze auf dieser Seite!

Übrigens:

Eine gute Motivation sich an der Aufklärung über Geo-Engineering zu beteiligen, ist zum Beispiel auch, dass man sich von seinen Kindern nicht einmal vorwerfen lassen möchte, davon gewusst aber nichts getan zu haben.
Embed from Getty Images
 

Das ist zumindest der Grund eines jungen Lübecker Familienvaters, mit dem S*usanne sich gestern getroffen hat. Er wird sich anhand der ihm mitgebrachten Infomaterialien (+ Aufkleber) jetzt eingehender informieren und künftig in seiner Nachbarschaft Flyer in die Briefkästen werfen!  Auf den Flyern ist übrigens auch unsere URL (blauerhimmel.info) drauf:

Flyer chemtrail.de

19.10.2017:

Greenpeace und der Klimawandel – „Tod in der Arktis“

15.10.2017: „Hurricane Ophelia, ein außertropisches Orkantief, soetwas hat es noch nie gegeben.“ Bernd Fuchs, RTL Wetter, 19:12 Uhr von heute. Ab Montag ist dieser Hurricane wohl kein Hurricane mehr, aber er rast auf Irland zu und wird entsprechende Schäden anrichten.  Wo ist der mediale und meteorologische Aufschrei? Warum schweigen alle und tun so, als sei alles noch ziemlich normal, also kaum der Rede wert? Vielleicht kommt das ja noch…

 

12.10.2017: Tagesthemen berichten über Geo-Engineering: Wie scheinheilig alles ist und alle sind. Verblendung der Massen pur – nächste Phase! 

Zur Erläuterung: Man schafft künstlich ein Problem, nämlich den sogenannten „Klimawandel“ mit immer stärkeren und existenz- sowie lebensbedrohlichen Wetterextremen, um dann die Lösung für das Problem, nämlich Geo-Engineering zu präsentieren, für welches die Menschen vorher nicht zugänglich gewesen wären. Das scheint jetzt unter Umständen zu passieren und war von vielen Beobachtern erwartet worden. Es ist in Betracht zu ziehen, dass sich diese Technologie auch zur Wetterkriegsführung eignet und sogar schon eingesetzt wird. Im Folgenden wird nun erstmals in den Nachrichten und in den Tagesthemen am 11.10.2017 über Geo-Engineering berichtet:

30.09.2017: Die Seite „Aktivitäten“ ins Menü eingepflegt. Die Seite Gesundheit eingefügt.

Und:

FrankenSkies englischsprachige Vollversion des Dokumentarfilms zu Geo-Engineering und (die Geschichte der) Wettermanipulation und den Möglichkeiten des Militärs.

Ab 34:55 erklärt z.B. der US-Physiker Michio Kaku in der CBS This morning Sendung aus dem Jahr 2013, wie man Regen und Blitze mit Billionen Watt Lasern manipulieren kann (Vielleicht ist ja jetzt auch HAARP dafür zuständig…!?). Er sagt, „auch Hurricane können Themen der Wettermanipulation sein“.  Natürlich braucht es dafür Staubpartikel (Aerosole) oder Eispartikel und ausreichend Wasserdampf in der Atmosphäre, erklärt er noch.


Unterstütze die Filmveröffentlichung: Spende für den Film > FrankenSkies.

In Videos I eingepflegt.

Und:

Aus dem aktuellen Newsletter der Chico Skywatch Aktivisten aus den USA

Foto: www.chicoskywatch.org

• Petition Aktion

CSW entwarf eine Petition, in der unsere gewählten Beamten aufgefordert wurden, Informationen über die laufende GeoEngineering-Aktivität zu offenbaren und zu fordern, dass sie Maßnahmen ergreifen, um diese Programme zu beenden. Wir fingen an, Unterschriften im November 2015 zu sammeln und sie jedes Mal zu schicken, wenn wir weitere 100 Unterschriften erhielten. Bisher haben wir 600 Unterschriften gesendet. Sie gehen an den Chico Stadtrat, Butte County Vorstand, Aufsichtsrat Gallagher, Staatssenator Nielsen, Gouverneur Brown, Kongressabgeordnete LaMalfa, Senatoren Kamala Harrison und Dianne Feinstein, den aktuellen Präsidenten der Vereinigten Staaten, und an die Vereinten Nationen.

In unserem Anschreiben bitten wir die Empfänger zu antworten und uns zu sagen was sie planen. An diesem Punkt haben wir zwei Antworten erhalten. Die U.N. schickte uns einen Dankbrief, der den Eingang der Petitionen anerkennt und uns eine Adresse gibt, wo unser Anliegen besser gehört wird.

Die andere Antwort war von Supervisor Larry Wahl. Wir hatten einen längern E-mail Austausch; Er war neugierig, mehr über unsere Anliegen zu erfahren. Wir boten ihm an, uns mit ihm zu treffen, um unsere Wasser-Test-Ergebnisse zu diskutieren und schließlich besuchten Betty und Marla ihn  am  30. August 2017 in seinem Büro. Er war freundlich und herzlich, hörte höflich unserer Mini-Präsentation zu und gab uns freiwillige Informationen über Kondenswasser und chemische Trails. (Contrails vs. GAStrails)

Er war nicht bereit unsere Petition zu unterzeichnen. Nach unserer ausführlichen Beschreibung der Wirkungen, die Aluminium auf die Biosphäre hat, fragte ihn Betty direkt, ob er sich um das ganze Aluminium in der Luft und Wasser besorgt habe. Er sagte nein.“

Er gab uns einen Rat, um unsere Sache zu fördern, er schlug vor, dass wir unsere Präsentation in die Gesundheits- und Umweltämter in Oroville bringen. Das wäre eine ziemlich leichte Sache die wir tun können. Er erklärte auch, wie man die Vorgesetzten kontaktiert. Sehen Sie sich unsere arbeit an, wenn Sie daran interessiert sind, bei einem dieser Projekte zu helfen.

Also, obwohl wir ihn nicht dazu veranlassen konnten, sich unserer Sache anzuschließen, war es ein erfolgreiches Treffen und er hat jetzt viele Infos zum Recherchieren. 

Die Seite der ChikoSkywatch ist jetzt auch unter den Links zu finden.

Und:

High Bypass Turbofan Flugzeugturbine

Geo-Engineering und die Kondensstreifen-Lüge

Dane Wigington erklärt in seinem aktuellen Newsletter, warum die so genannten Kondensstreifen keine sind und sein können und was das mit den High Bypass Flugzeugturbinen zu tun hat. Er sagt: Diese Flugzeugturbinen seien durch ihr Design unfähig Kondensstreifen zu hinterlassen – außer unter extremen und sehr seltenen Umständen:


Quelle: http://www.geoengineeringwatch.org/the-contrail-lie/

Mit Google übersetzt: https://translate.google.com/translate?sl=en&tl=de&js=y&prev=_t&hl=de&ie=UTF-8&u=http%3A%2F%2Fwww.geoengineeringwatch.org%2Fthe-contrail-lie%2F%3Finf_contact_key%3Ddbd6383e2742e02a2d36331771148ee7a3e0cc8877665251e339e7e77ff09924&edit-text=

Ab sofort auch zu finden unter: Kondensstreifen.

23.09.2017: KlimaKontrovers:
Nächstes Treffen Do, 28. September, 19:30, Freizeitheim Linden, Hannover

Das Hauptthema des nächsten Treffens: Red Team / Blue Team – US-Umweltbehörde will öffentliche Klimadiskussion eine Seite zickt
Der Wissenschaftler Steven Koonin, Professor an der New York Universität, hat kürzlich eine öffentliche Diskussion des Klimawandels vorgeschlagen. Dabei sollen Argumente für oder gegen menschengemachte Erderwärmung in für die Öffentlichkeit verständlicher Weise ausgetauscht werden. Der Vorschlag wurde von Scott Pruit, dem derzeitigen Chef der US-Umweltbehörde, aufgegriffen. Die gegensätzlichen Argumente sollten von zwei Teams vorgebracht werden, die „Red Team“ und „Blue Team“ genannt werden. Doch die eine Seite – mächtig und reich – zickt. Sie will nicht. Nö.

Beim letzten Mal behandelten wir das folgende Thema: Berichtslücke in deutschen Medien

Der natürliche Klimawandel erklärt fast alles – neue wissenschaftliche Studie

Eine neue wissenschaftliche Studie bestätigt es. Das Klima pendelt. Seit Langem ist bekannt, dass es auf der Erde immer wieder Warmzeiten gibt. Die neue Studie stellt nun dabei einen gesetzmäßigen Zyklus von ca. 1.000 Jahren fest.  Alle tausend Jahre wird es warm. Demnach ist die heutige Erwärmung überwiegend natürlich und vorhersehbar. Ein möglicher menschlicher Anteil ist gering und daher keinesfalls bedrohlich. Mehr  >> www.klimakontroverse.de#28.09.2017 

Haben Sie Fragen zum Klima oder der Energiewende? Wir antworten gerne.

Leichte Verständlichkeit und die offene Diskussion unterschiedlicher Ansichten stehen im Vordergrund und sollen ein Markenzeichen dieser Initiative sein.

Do, 28. September, 19:30, Freizeitheim Linden, Windheimstr. 4, 30451 Hannover

www.KlimaKontroverse.de  
Kontakt: Achim Fahnenschild
info@KlimaKontroverse.de 

11.09.2017: Video: Hurricane Irma Manipulation  durch Geo-Engineering: Ziele und Vorgehensweise/Programme – „Die US-Regierung und das US Militär sind komplett beteiligt nicht nur an Wettermanipulation, sondern auch an Hurricane-Manipulation  seit mindestens 70 Jahren. Das Projekt „Cirrus“ war vor 70 Jahren aktiv. Mit nur 80 kg von Trockeneis wurde die vollkommene Manipulation eines Hurricanes  erreicht.“  Wir hoffen das Video übersetzt und untertitelt zu bekommen (Läuft! Danke dafür! 🙂 ). „Was sind die primären Ziele und Agenda? Wie viel schlimmer wird es? Das kurze Video unten liefert nachvollziehbare Daten, um zu bestätigen, dass Klimaengineering eine Realität ist und stellt einige der primären Ziele vor.“

Du meinst wir können nichts gegen diese Sache tun? Falsch! Wir können so viele Menschen wie möglich darüber aufklären das diese Dinge geschehen. Aufgeklärte Bürger handeln und WÄHLEN anders!! Wach auf um aktiv zu sein! Wer wenn nicht du/wir!


Quelle: http://www.geoengineeringwatch.org/hurricane-irma-manipulation-objectives-and-agendas/

09.09.2017: Es ist kaum zu glauben, womit man uns in diesen (Wettermanipulations) Zeiten konfrontiert und was für Nachrichten und Szenarien mal eben so über den Äther (Radio NDR 1) laufen – ganz nach dem Motto „Friss oder stirb“. Es gibt heute in Schleswig-Holstein eine Katastrophenschutzübung: „Tornado über Wacken“

Und:

Leider haben wir den Anmeldeschluss für die Climate Engineering Conference 2017 verpasst, die am 9.-12. Oktober 2017 in Berlin stattfinden wird. Dierekt teilnehmen und zuhören wird also niemand von uns, was sehr schade ist!!  Ob es Aktivitäten vor Ort geben wird steht noch nicht fest. Hat jemand Ideen, Wünsche? Vorschläge willkommen!

07.09.2017: No words for that what is going on at the Caribbean Islands!

 nächste Seite>>